lichtschacht ::: fotografie / kameras / astronomie


Sammlerfreuden…. oder auch: Öfter mal Weihnachten :)
Juni 13, 2008, 5:57 pm
Filed under: Photographica | Schlagwörter: , , , , ,

Dieses herrliche Gefühl, fast wie Weihnachten, wenn man sich was Neues für seine Sammlung gekauft hat, ist doch bei jedem Liebhaber alter Kameras oder auch bei Sammlern auf anderen Gebieten sicherlich immer irgendwie dasselbe, oder?

Heute war mal wieder Weihnachten. Ein typischer solcher Weihnachtstag *g* fängt damit an, daß man so kurz nach 11 eine sms bekommt von der Paketstation. Dann plant man das für den Tag verbleibende Arbeitspensum nach Möglichkeit irgendwie so um, daß spätestens um 2 Uhr Feierabend ist oder eine verlängerte Mittagspause, verabredet sich mit nem anderen Fotografen zum Mittagessen und stattet auf dem Weg dorthin der besagten Paketstation einen kurzen Besuch ab. Karte eingesteckt, PIN-Nummer eingegeben, schon *pling* öffnet sich das Türchen und offenbart – in diesem Fall ein geradezu riesenhaftes Paket, in dem sich doch nur eine ganz kleine Kamera befindet. Und diese haben wir dann im schummerig-heimeligen Café Storch bei passender alter Jazzmusik aus etlichen Lagen Zeitungspapier, Luftpolsterfolie und Ölpapier befreit.

Die Contax.

 🙂

Contax II mit Tessar-Objektiv

Bei ebay (mit sehr nettem und ausführlichen e-Mail Kontakt) ersteigert, aus erster Hand und leider defekt – das war mir natürlich vorher schon bekannt. So kann ich am Wochenende noch nicht die ersten Bilder machen – obwohl’s mich ja jetzt wirklich sehr jucken würde. Aber ein Besuch beim nächsten Contax-Heiler (sooo viele gibt es ja nicht davon) ist ja schon fest eingeplant.

So steht meine erste Contax nun vor mir und ich bin schwer angetan von Design und Qualitätsanmutung. Genau 70 Jahre halt die alte Dame nun wohl auf dem Buckel, gefertigt wurde sie mit F-Seriennummer vermutlich im Jahre 1938. Die ersten Contax II der A-Serie kamen 1936, gebaut wurde bei Zeiss Ikon in Dresden bis zur O-Serie in den Jahren 1942-43, die wohl nur noch für Kriegszwecke genutzt wurden. Damals war es die wohl modernste und beste Kleinbild-Kamera der Welt mit etlichen neuartigen Details, die noch über Jahrzehnte hinweg auf das Design und die Technik in vielen anderen Kameras Einfluß gehabt haben dürften.

Contax II

Diese Contax II mit dem voll versenkbaren 50 mm f/2.8 Tessar-Objektiv wurde laut vorherigem Besitzer von einem einzigen Fotografen gut 50 Jahre durchgehend benutzt, bevor sie die folgenden 20 Jahre in der Familie dieses Fotografen in Vergessenheit geriet. Von der langen, liebevollen Nutzungszeit erzählt nicht nur der sehr gute Allgemeinzustand, sondern auch „unoriginale“ Details wie der irgendwann in grauer Vorzeit einmal nachgerüstete Blitzanschluß und die Spuren vom Blitz oben am Zubehörschuh.

Ich bin gespannt, was sich drinnen verbirgt und wie hoch letztlich der Reparaturaufwand sein wird, um diese Kamera pünktlich zu ihrem 70. Geburtstag wieder ihrer eigentlichen Bestimmung zuzuführen. Auch dies ist also eine Geschichte, wo Ihr eine Fortsetzung erwarten dürft.

…. Thomas

Advertisements

4 Kommentare so far
Hinterlasse einen Kommentar

…. und größere Bilder von der Kamera gibt’s hier!

Pingback von Voodoo Contax ;) « lichtschacht ::: fotografie / kameras / technik

Hallo Thomas,
gratuliere zu dem schönen Ding. Wie sind die Fotos bisher geworden? Ich habe zwei alte Contax, eine III aus 1936 und eine IIa aus 1951, echt toll die Dinger.

Meine „jüngste“ Contax ist knapp 18 Jahre alt und ist eine RTSIII

LG
Wolfgang

Kommentar von WOLFGANG

Hallo Wolfgang,

nach langer Zeit hab ich’s jetzt auch geschafft, ein paar Bilder aus meiner Contax II zu zeigen und zwar hier! 🙂

Schade, daß es zur Zeit keine Contaxen mehr gibt, auch die RTS-Serie waren ja klasse Geräte. Ich hoffe ja immer, daß die „Zeiss Ikon“ mal irgendwann wieder den „Contax“-Namen tragen darf. Wem auch immer da gerade die Namensrechte gehören….

LG
Thomas

Kommentar von mementox

Sehr schön, mal das Original zu sehen. Ich habe nur den russischen 1:1 Klon, Kiev 4, der vermutlich auch sehr viel billiger war und vom Design nicht zu unterscheiden, aber natürlich nicht ganz so qualitativ von innen verarbeitet ist und natürlich nicht „Made in Germany“.

Dieses erhabenen Gefühl habe ich trotzdem und sie macht mit dem 50/2 Sonnar Klon Objektiv Jupiter-8 super Bilder.

Kommentar von Phil




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: