lichtschacht ::: fotografie / kameras / astronomie


Für auch mal bequem durchgucken dürfen!
September 28, 2009, 2:53 pm
Filed under: Moderne Kameras | Schlagwörter: , , , , ,

Canon bringt in den letzten Jahren – so wie die fernöstlichen Konkurrenten natürlich auch – am laufenden Band neue digitale Kameramodelle heraus. Nachdem man seit 2002 (EOS 1Ds) auch „Vollformat“ hat, womit die Digitalfotografie damals endgültig aus ihren Kinderschuhen herauswachsen konnte, und dies seit 2005 (EOS 5D) auch im etwas bezahlbareren Bereich, konzentriert sich das Augenmerk von Hersteller, Fachpresse und Fotografen nun auf neue Schlagworte wie: Videofunktion! High ISO! Rauschen! Dynamik! Autofocus-Feinjustage! Mehr Pixel!

Nach der 1Ds die 1Ds2, 1Ds3, nach der 5D die 5D2. Nikon und auch Sony, ehemals Minolta, ziehen mit eigenen Vollformat-Kameras nach, es entsteht eine immer größere Auswahl auf dem Neu- und Gebrauchtmarkt und jeder, der’s sich leisten kann, kauft sich natürlich auch jedes Jahr das allerneueste Modell.

Und ich gehe gerade rückwärts. Nach einem Jahr EOS 5D2 mit vielen schönen Bildergebnissen wandert diese zu ebay und eine EOS 1Ds2 kommt her. Ja mei! Die ist ja aber doch soooo 2004, damit kann man bestimmt heute gar nicht mehr fotografieren?! Oder auch: Tausche schönes neues Leben gegen…. Tausche Live View, 22 Megapixel, Full HD Videofunktion gegen…. ja was denn?

EOS_1D_Mark_IIN_EF24_70_top

Der Sucher macht’s aus!

Das Bild stammt aus der Presseabteilung von Canon. Da sieht man auch direkt, was für mich die 1er in Wahrheit ausmacht und immer schon ausgemacht hat: Der Sucher guckt hinten einen satten Zentimeter über die Rückwand der Kamera raus. Man kann mit dem rechten oder dem linken Auge durchgucken und hat niemals die eigene Nase im Weg. Die Gummiumrandung des Suchers ist groß und bequem und wenn man dann durchschaut…. aah…. das ist einfach die wahre Freude! Schön klar ist das Bild, die Anzeigen sind übersichtlich drumherum angeordnet, und außenrum nichts als tiefes sattes Schwarz…. da wird der Sucher zum Finder, das Fenster zur Welt, die man durch die Linse wahrnimmt und festhalten kann!

Bei der 5D2 war mein Auge immer nur Gast, bei der 1Ds2 fühlt es sich einfach auf Anhieb zuhause.

Mit Zahlen und Meßwerten kann man sowas gar nicht groß beschreiben. Ob das der Grund ist, warum da sowenig Leute drauf zu achten scheinen?

(Die Bilder aus der 1Ds2 sind übrigens genauso gut wie die der 5D2. Soviel zum Thema …. 2004.)

Advertisements